Oliver Kellmer: Zeit für Innovationen.

 
Foto: Oliver Kellmer

Oliver Kellmer

 

Die Chancen des technologischen Wandels nutzen. Auch und grade für den Mittelstand.

 

Andere Länder investieren mehr in Forschung und Entwicklung: Deutschland gibt aktuell knapp 3 Prozent seiner Wirtschaftsleistung für Forschung und Entwicklung aus. Wichtige Wettbewerberländer investieren hier deutlich mehr: Südkorea zum Beispiel 4,4 Prozent und Japan 3,4 Prozent.

Ein weiteres Problem ist der gesunkene Anteil im Mittelstand: Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung sind zwar insgesamt gestiegen, der Anteil des Mittelstands daran ist aber gesunken. Der Abstand zu Großunternehmen wird immer größer. Aufgrund der guten Auftragslage und des hohen Aufwands verzögern viele Mittelständler Investitionen in eine Digitalisierung ihres Betriebes. Das kann zum Bumerang werden! Auch kleine und mittlere Unternehmen müssen sich der Digitalisierung stellen, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Was wollen wir erreichen?

Forschungsbonus: Wir fördern Personal für Forschung in kleinen und mittleren Unternehmen, damit dort mehr Innovationen entstehen. Außerdem werden wir die Abschreibungsmöglichkeiten für F&E-Ausgaben verbessern.

Aktive Innovationsförderung: Mit der Innovationsallianz für die deutsche Industrie werden wir den industriellen Wandel aktiv begleiten. Den erfolgreichen Pakt für Forschung und Innovation entwickeln wir weiter.

Innovationsagenturen: Gemeinsam mit Industrie- und Handelskammern sowie Handwerkskammern wollen wir regionale Innovationsagenturen gründen. Sie unterstützen den digitalen Wandel auf dem Land und vor allem den Wissensaustausch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.

Gründungsförderung: Die Rahmenbedingungen für Wagniskapital – vor allem zur Finanzierung der Wachstumsphase – wollen wir verbessern. Studierenden wollen wir über Gründungsfreisemester den Weg in die Selbstständigkeit erleichtern.

Zukunftstechnologien gezielt fördern: Dort, wo in Zukunft Arbeitsplätze und Verbesserungen für das alltägliche Leben entstehen, muss Deutschland mehr tun, z. B. in der Batteriezellenfertigung, in der Gesundheitswirtschaft, der Bio- und Nanotechnologie, den Umwelt- und Klimaschutztechnologien oder in der Robotik.

 
    Niedersachsen     Wirtschaft     Wissenschaft / Forschung